Urlaubsbericht 2010 – Teil 3 – Österreich

.

Der etwas andere Gugelhupf ….

… sahen wir dann einen Tag später.

So wird umgangssprachlich in Wien der Narrenturm genannt. Es handelte sich um einen fünfstöckigen Rundbau mit jeweils 28 Räumen. Der Narrenturm in Wien, neben dem Gelände des alten Krankenhauses von Wien und heutiger Universität, stellt das weltweit erste Spezialgebäude zur Unterbringung von „Geisteskranken“ dar. Es wurde 1784 gebaut. Heute ist es Sitz des Pathologisch-anatomischen Bundesmuseums Wien.

Wiki weiß noch mehr zum Narrenturm 🙂

.


.

Natürlich habe ich keine Fotos von den menschlichen oder tierischen Präparaten gemacht. Es waren und sind Lehrmaterialien von und für Ärzte.

Wir hatten eine erstklassige 1 1/2 std. Führung.

.

Homepage Narrenturm

.


.

Ansonsten gab es natürlich noch das sauleckere ‚Wiener Schnitzel‘ beim Figlmüller, das man am besten mit einem Erdäpfel-Vogerlsalat mit steirischen Kernöl bestellt.

.

Na und irgendwann ist auch der Urlaub rum und man darf sich wieder auf den Job freuen 🙂

Werbeanzeigen