Skyline von Frankfurt am Main

Aufgenommen von der BG Unfallklinik Frankfurt am Main aus, am 12.02.2012

Ich sehe was, was von unten keiner sehen konnte ….

und das ist …..

 

aus dem 46. OG gestern von mir fotografiert worden 🙂

 

 

 

Und vorher gabs einen schicken Sonnenaufgang über Mainhattan!

 

Pausenzone ….

… um ein wenig pausieren zu können, kann man sich bei meinem Brötchengeber in einen Innenhof setzen.

Wer dann seinen Kopf gen Himmel hebt und wenigstens eine Handy-Kamera zur Hand hat, bekommt folgendes Ergebnis:

Ich mags ….

Imbiss ‚Hamburger am Turm‘ – Christina Diesy, eine liebenswerte Kämpferin!

Eben fand ich diesen Artikel der FR-Online.de, aus dem ich gerne einen kurzen Ausschnitt hier kopieren möchte:

~~~

Pächterin Diesy selbst ist von dem Zuspruch, den sie in den vergangenen Tagen erfahren hat, überwältigt und „zu Tränen gerührt. Die meisten der Unterstützer waren noch nicht einmal Kunden von mir.“ Denen sei es vor allem darum gegangen, den Imbiss, den sie seit 18 Jahren führt, als Teil des Frankfurter Stadtbildes zu erhalten.

„Ich bin so stolz auf diese Leute“, sagt Diesy.

~~~

Den kompletten Artikel findet man hier

~~~

Gestern sprach ich mit ihr und sie erzählte von vielen kleinen Anekdoten, die sie in den 18 Jahren um ihre Imbissbude erlebt hatte. Hilfreich stand sie des öfteren bei Verkehrsunfällen zur Seite, fegte z.B. Glasschäden von der Fahrbahn. Mit Pflanzen und Tischdeko verschönert sie ihr direktes Umfeld. Selbst wenn immer wieder ihre aufgestellten Teelichter auf den Tischen entwendet werden, ersetzt sie sie unermüdlich. Auf jedem Tisch im Aussenbereich steht ein Aschenbescher, damit die rauchende Kundschaft keine Kippen auf den Boden werfen müssen.

Sie hat sich die Unterstützung wirklich verdient!

~

Sie war wahrlich gerührt…

… und zum Abschied gabs für mich als bisher anonyme Kundin ein Küsschen rechts und links auf die Wange 🙂

~~~

Der gestrige Chili-Chicken-Cheeseburger war dort wieder traumhaft lecker!

TITANIC rettet Brutzelbude!

TITANIC rettet Imbiss Hamburger am Turm - und ich war dabei :-)

~~~

Schneller als gedacht hat der Einsatz von TITANIC für den Frankfurter Imbiss „Hamburger am Turm“ Erfolg gezeigt:

Die Brutzelbude bleibt! Soeben teilt die Stadt per E-Mail mit:

Die Email findet man hier

Hier berichtet HR-Online.de


Es lohnt sich also doch wenn sich eine Gemeinschaft findet die für eine Sache kämpft.

Darüber freue ich mich sehr!

Mein Dank geht an TITANIC, FR-Online, dem HR und an alle anderen Mitkämpfern

~~~

Update vom 08.10.2009

Diese Email habe ich heute um 10:25 Uhr bekommen:

.

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Dank für Ihr Engagement bezüglich des Imbisses „Hamburger am Turm“. Auch für uns Grüne im Römer wäre der Abriss ein Verlust eines kleinen Stück Großstadts gewesen.

Aus diesem Grund haben wir uns in Ihrem Sinne für den Erhalt eingesetzt und werden auf der heutigen Sitzung des Stadtparlaments, auf Antrag von Grünen und CDU, beschliessen, dass der Imbiss nicht abgerissen und der Pachtvertrag verlängert wird.

„Hambuger am Turm“ ist gerettet und Sie sehen, das Engagement für die kleinen und großen Probleme in dieser Stadt lohnt sich. Zögern sie nicht, sich auch in anderen Fragen an uns zu wenden und bewahren Sie sich Ihr Interesse an den Belangen unserer Stadt.

Viele Grüße,

Olaf Cunitz

——————————————
Die Grünen im Römer
Olaf Cunitz
Fraktionsvorsitzender und Geschäftsführer

Bethmannstr. 3
60311 Frankfurt am Main
——————————————
Fon 069 – 92 03 47 8 – 0
Fax 069 – 92 03 47 8 – 10
olaf.cunitz@gruene-fraktion.frankfurt.de
www.gruene-frankfurt.de

~~~

Eine zweite Email bekam ich um 13:29 Uhr:

.

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Zuschriften. Beigefügt erhalten Sie die Initiativen der Koalition im Römer.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Rotberg

CDU – Fraktion Frankfurt am Main

Pressesprecher

Fraktionsreferent Haupt- und Finanzausschuss

Bethmannstraße 3

D – 60311 Frankfurt am Main

Tel. 069 / 1387280

Fax 069 / 29 13 55

e-mail: joachim.rotberg@cdu-fraktion.frankfurt.de

.

Beigefügt erhielt ich den dringlichen Antrag für die Erhaltung des Imbisses und eine Pressemitteilung der Koalitionsfraktionen.

.

~~~

Da sag ich doch gerne:  ‚Herzlichen Dank für Ihren Einsatz!‘

~~~

Update vom 09.10.2009

.

Heute imformiert mich auch das Büro von Frau Oberbürgermeisterin Petra Roth der Stadt Frankfurt am Main per Email, dass dem dringlichen Antrag der Koalitionsfraktionen (CDU und Die Grünen) im Stadtparlament zugestimmt wurde.

.

Auch Herr Mark Gellert, Sprecher des Planungsamtes der Stadt Frankfurt am Main, informierte mich per Email, dass meinem Anliegen wohl Rechnung getragen wurde.

~~~


Den Bürgern bleibt der Burger und der Stadt Frankfurt am Main bleibt der Kult-Imbiss! *freu*

Da könnt‘ isch misch uffresche!

Um halb 8 Uhr war der Tag schon gelaufen, denn da las ich folgenden Artikel in der FR-Online.de:

Frankfurt am Main

Stadt schließt „Hamburger am Turm“

Link zum vollständigen Artikel

.

Zur Erklärung:

Unsere kleine Kino-Clique trifft sich immer gerne vor der Kinovorführung am Imbiss ‚Hamburger am Turm‘, um sich zu stärken! Spätestens im November soll damit Schluss sein, denn dann soll dort ein neues Aufstellungskonzept für Kunst die angrenzende Grünanlage verschönern/erweitern.

Ich bin mal gespannt wie die Kunst schmeckt und ob die auch Steuern in die Stadtkasse zahlt. Gesellschaft wird sie auf jeden Fall dort haben. In der Grünanlage wird schon immer gerne gelagert, von Liebhabern des Hochprozentigem und anderen Rauschmitteln.

MAHLZEIT!

~~~

Hier nun habe ich mir Luft gemacht….

Email an: info.amt23@stadt-frankfurt.de

Betreff:  Zur Kündigung des Imbiss ‚Hamburger am Turm‘ am Oeder Weg, Frankfurt am Main

Sehr geehrte Damen und Herren,

dank FR-Online erfuhr ich von der im Betreff genannten Kündigung und kann leider die Gründe der Stadt Frankfurt am Main nicht nachvollziehen.

Hier ist seit beinahe 2 Jahrzehnten eine Möglichkeit geboten fast rund um die Uhr – für kleines Geld – sich eine anständige Mahlzeit zu gönnen. Nicht jeder Frankfurter (und seine Gäste) hat die Zeit und das Geld die gegenüberliegenden Restaurants (Louisiana und Alex) zu nutzen.

Beim ‚Hamburger am Turm‘ wird sich – verabredet, getroffen, gegessen, getrunken und auch wieder verabschiedet und das geschieht dort alles an einem sauberen Platz.

Gehe ich etwas weiter in den angrenzenden Park sieht es dort schon anders aus. Da wird dann eher gelagert, mit Alkohol und Drogen. Genau dort fühle ich mich unwohl, deshalb gehe ich nur noch vom Imbiss aus direkt zum Kino und verzichte auf eine kleine Runde durch die Parkanlage. Besser als eine Erweiterung wäre es wünschenswert die bereits bestehende Anlage zu pflegen.

Besonders schade finde ich in solchen Zeiten der Wirtschaftskrise, dass ein bestehendes Unternehmen, das regelmäßig Steuern in die Stadtkasse zahlt, nun für ein neues Aufstellungskonzept für Kunst in der Wallanlage gekündigt bekommt. Ein Unternehmen, das weiterhin investieren möchte!

Ich hoffe darauf, dass eine umwerfende Email-Flut in diesem Fall Sie noch umstimmen kann, denn von Kunst in der Anlage wird niemand satt und sie zahlt auch keine Steuern.


Nachher besuche ich wieder den Imbiss und ich hoffe dies noch lange tun zu können.


Mit freundlichen Grüßen

~~~

.

Update vom 07.10.2009!

.

Gestern war ich bei Christina Diesy, die Besitzerin der Imbissbude „Hamburger am Turm“ und sie informierte mich über den neuesten Stand der Dinge. So fand ich den weiteren Artikel der FR-Online und zu Facebook (s.u.)

Zusätzlich habe ich heute meine Email noch an folgende Adressen versendet:

‚buero-oberbuergermeisterin@stadt-frankfurt.de‘;  ’schuldezernat@stadt-frankfurt.de‘;  ‚info@cdu-fraktion.frankfurt.de‘; ‚info@spd-fraktion.frankfurt.de‘;  ‚info@gruene-fraktion.frankfurt.de‘;  ‚Mark.Gellert@stadt-frankfurt.de‘; ’schwarz@cduffm.de‘

.

FR-Online.de

Streit um „Hamburger am Turm“

Titanic will Imbissbude retten

Link zum vollständigen Artikel

~~~

.

Hier kann man sich auf Facebook bei Hamburger am Turm gegen die Schließung eintragen!

.

~~~

DemoPartyFlashmob ‚Burger&Bierchen am Turm‘

Döner-Demo: Rettet ‚Hamburger am Turm‘

am Samstag, 10. Oktober 2009, von 21:00 bis 00:00 Uhr

Hamburger am Turm
Eschenheimer Tor 1
60318 Frankfurt
0-69-290202

~~~

AC/DC – Black Ice Tour 2009

~~~

Hier gibt es Fotos vom 25. März 2009
aus der Festhalle in Frankfurt am Main

~~~

 

ACDC

*grien*

~~~

Weitere Fotos gibt es hier:

AC/DC Black Ice Tour 2009 Festhalle Frankfurt 25.3.2009