….

Ich bau dir einen Raum
Aus Träumen
Den Boden mit Blick zum Meer versehen
Die Ankunft liegt in deiner Hand

Komm her,
komm her

Ketten gesprengt
Zum Fall
Lande tief in meinem Herz

Setz dich her,
mach’s dir bequem

Komm her,
komm her

Und die Vögel ziehen weiter (ziehen weiter)
Ohne ihre Heimat zu verlieren
Lass dich treiben, lass dich tragen
Denn nur wenn du lichtwärts gehst,
bleibt der Schatten hinter dir

Saug alles Böse für dich auf
Setz den Kummer für dich
Male alles Schwarzes dir in Bunt
Und nimm mich auf in deinen Traum
Will doch nur, dass du ruhig schläfst

Komm her,
komm her

Durch alle Tiefen, alle Qualen
Leg ich dir ein Pfad ins Glück
In allen Stunden deiner Angst
Werde ich bei dir stehen
Schließ die Augen,
lass dich tragen

Komm her,
komm her,
komm her

Und die Vögel ziehen weiter (ziehen weiter) (ziehen immer weiter)
ohne ihre Heimat zu verlieren
Lass dich treiben, lass dich tragen (lass dich tragen)
Lass dich treiben,
denn nur wenn du lichtwärts gehst,
bleibt der Schatten hinter dir

Und die Uhren laufen weiter
Stunde und Sekunde wird vergehen
Lass dich treiben, lass dich tragen
Denn nur wenn du lichtwärts gehst,
bleibt der Schatten hinter dir

 

© Bernstein:Lichtwärts

Werbeanzeigen

CD-Tipps!

Bernstein – Lichtwärts

Deutschsprachiger Synthpop – Mit einem beeindruckend satten wie vielseitigen Soundgemisch, verschmolzen mit tiefgründigen und mitreißenden Texten, nehmen Bernstein den Hörer mit auf eine emotionsgeladene und einzigartige Reise… Widerstand ist zwecklos…. und Zweifel sowieso. Bernstein spielen mit den Elementen, der ganzen Bandbreite elektronischer Musik, lassen Rock und Pop einfließen und verdichten ihre Songs zu melancholischen Stimmungsbildern, die sich doch in kein Genre mauern lassen.
Bernstein, das sind die drei Limburger Musiker und Soundmacher Jens Eufinger, Frank Weiß und Dirk Eufinger. Bereits seit einigen Jahren machen sie zusammen Musik, arbeiten in ihrem Heimstudio in Hessen an neuen Sounds und Texten und legen nun mit „Lichtwärts“ ihr erstes Album vor

Veröffentlichung: 23.5.2008

Link: Bernstein
Amazon

Grossstadtgeflüster – Bis Einer Heult!!!

Electro-/Dance Punk – Seit 2003 bereichern Sängerin Jen Bender, Bassmonster Raphael Schalz und Schlagzeuger Chriz Falk die deutschsprachige Musiklandschaft mit ihrem rotzfrechen, urbanen Elektro-Pop. Nach ihrem Albumdebüt “… muss laut sein!“, dessen Indie-Hit “Ich muss gar nix!“ noch vielen in den Ohren klingt, legen Grossstadtgeflüster mit ihrem neuen Album “Bis einer heult!!!“ jetzt nach – und zwar gewaltig! Ihre Melange aus mit Liebe produzierten, cluborientierten Tracks, witzig-intelligenten Texten und der unverwechselbaren Stimme von Sängerin Jen schreit geradezu danach, von einer täglich wachsenden Fan-Schar abgefeiert zu werden. Frecher, mutiger und konsequenter als beim Vorgänger bringt “Bis einer heult!!!“ das Lebensgefühl selbstbewusster, nicht-stromlinienförmiger Querdenker immer wieder auf den Punkt. Sympathisch und unprätentiös treten GSGF ihrer tanzwütigen Fan-Gemeinde immer wieder in den Allerwertesten und hinterlassen überall fröhliche, schwitzende Menschen.

Veröffentlichung: 30.5.2008

Link: Grossstadtgeflüster
Amazon

Ganz nebenbei, ich war gestern im O25 in Frankfurt am Main und konnte Grossstadtgeflüster live sehen. Purer Spass und Leidenschaft sprang von den Dreien von der Bühne auf die Konzertbesucher über – und die Tanzfläche bebte …
Dort konnte man auch schon deren neue CD kaufen *hehe*