Ich krieg was auf die Ohren!

Also einige Leute kennen mich ja und wissen, dass die dunkle Jahreszeit bei mir Konzertzeit ist.

Am letzten Samstag war ich im benachbarten Rheinland-Pfalz zur Rockhexennacht in Los Angeles Engelstadt und durfte die Coverband ‚Skol ‚ kennen lernen. Schon nach dem ersten Song zog ich meinen virtuellen Hut vor dem Herrn mit seiner E-Gitarre. Meine Fre**e, er muss mit dem Gerät schon auf die Welt gekommen sein …    😉

Aber auch die anderen 5 der Band machten wirklich einen tollen Job und hatten selbst viel Spaß auf der Bühne. Von AC/DC,  Deep Purple, Pink Floyd und viele mehr – bis zu Van Halen gab es ordentlich was auf die Ohren! 🙂

Danke, für den schönen Abend!

 

Btw ….

In diesem Jahr hab ich noch 9 Konzerte zu besuchen *grien*

….

Ich bau dir einen Raum
Aus Träumen
Den Boden mit Blick zum Meer versehen
Die Ankunft liegt in deiner Hand

Komm her,
komm her

Ketten gesprengt
Zum Fall
Lande tief in meinem Herz

Setz dich her,
mach’s dir bequem

Komm her,
komm her

Und die Vögel ziehen weiter (ziehen weiter)
Ohne ihre Heimat zu verlieren
Lass dich treiben, lass dich tragen
Denn nur wenn du lichtwärts gehst,
bleibt der Schatten hinter dir

Saug alles Böse für dich auf
Setz den Kummer für dich
Male alles Schwarzes dir in Bunt
Und nimm mich auf in deinen Traum
Will doch nur, dass du ruhig schläfst

Komm her,
komm her

Durch alle Tiefen, alle Qualen
Leg ich dir ein Pfad ins Glück
In allen Stunden deiner Angst
Werde ich bei dir stehen
Schließ die Augen,
lass dich tragen

Komm her,
komm her,
komm her

Und die Vögel ziehen weiter (ziehen weiter) (ziehen immer weiter)
ohne ihre Heimat zu verlieren
Lass dich treiben, lass dich tragen (lass dich tragen)
Lass dich treiben,
denn nur wenn du lichtwärts gehst,
bleibt der Schatten hinter dir

Und die Uhren laufen weiter
Stunde und Sekunde wird vergehen
Lass dich treiben, lass dich tragen
Denn nur wenn du lichtwärts gehst,
bleibt der Schatten hinter dir

 

© Bernstein:Lichtwärts

Die einmalige ASP-Unplugged Tour 2008

[Aktualisiert …]

Das Konzert gestern war faszinierend und ich bin immer noch irgendwie sprachlos …

Es war als würde man in der Nacht auf einem Raben durch die Zeit fliegen.
Begleitet von wunderbaren Künstlern/innen, die mit ihren Stimmen und Instrumenten Licht ins Dunkle bringen.

ASP

(Ursprungsartikel war vom 17. April 2008)

Meine CD des Jahres 2008

ASP
Zaubererbruder
Der Krabat Liederzyklus

~~~

Heute kam also endlich die limitierte Edition und die Box fasziniert schon beim Öffnen.

Als erstes hielt ich einen großen Aufnäher in der Hand, dann einen schönen Aufkleber, ein Zertifikat, ein großes Poster und die Doppel-CD mit einem atemberaubenden Booklet.
Darin findet man die Texte mit Anmerkungen von ASP und traumhafte Illustrationen.

Die Musik ist abwechslungsreich …
Mal folkloristisch, mal düster-romantisch oder rockig.
Dazu kommt die wunderbare Stimme von ASP selbst, plus Gäste.

Atmosphärisch, wie man es von der Gothic Novel Rock Band um ASP gewohnt ist.

~~~

Sobald es heute dunkel ist zünde ich mir Kerzen an, stell mir nen Rotwein zurecht und mache einen düster-romantischen Sommerabend, denn bis zum Herbst und der ASP-Tour halte ich das nicht mehr aus ….

~~~

Gekauft bei InfraRot

~~~

Mehr von ASP gibt es hier

ASP - Zaubererbruder Box

ASP - Zaubererbruder Box

UNHEILIG ‚Vorhang auf!‘ 23.05.2008 Aschaffenburg – Colos-Saal

The Tales Of ASP

The Tales of ASP
.
.
Ein neuer Liederzyklus kündigt sich zum 29. August 2008 an:

Zaubererbruder Der Krabat Liederzyklus
.
.
Link: The Tales Of ASP

CD-Tipps!

Bernstein – Lichtwärts

Deutschsprachiger Synthpop – Mit einem beeindruckend satten wie vielseitigen Soundgemisch, verschmolzen mit tiefgründigen und mitreißenden Texten, nehmen Bernstein den Hörer mit auf eine emotionsgeladene und einzigartige Reise… Widerstand ist zwecklos…. und Zweifel sowieso. Bernstein spielen mit den Elementen, der ganzen Bandbreite elektronischer Musik, lassen Rock und Pop einfließen und verdichten ihre Songs zu melancholischen Stimmungsbildern, die sich doch in kein Genre mauern lassen.
Bernstein, das sind die drei Limburger Musiker und Soundmacher Jens Eufinger, Frank Weiß und Dirk Eufinger. Bereits seit einigen Jahren machen sie zusammen Musik, arbeiten in ihrem Heimstudio in Hessen an neuen Sounds und Texten und legen nun mit „Lichtwärts“ ihr erstes Album vor

Veröffentlichung: 23.5.2008

Link: Bernstein
Amazon

Grossstadtgeflüster – Bis Einer Heult!!!

Electro-/Dance Punk – Seit 2003 bereichern Sängerin Jen Bender, Bassmonster Raphael Schalz und Schlagzeuger Chriz Falk die deutschsprachige Musiklandschaft mit ihrem rotzfrechen, urbanen Elektro-Pop. Nach ihrem Albumdebüt “… muss laut sein!“, dessen Indie-Hit “Ich muss gar nix!“ noch vielen in den Ohren klingt, legen Grossstadtgeflüster mit ihrem neuen Album “Bis einer heult!!!“ jetzt nach – und zwar gewaltig! Ihre Melange aus mit Liebe produzierten, cluborientierten Tracks, witzig-intelligenten Texten und der unverwechselbaren Stimme von Sängerin Jen schreit geradezu danach, von einer täglich wachsenden Fan-Schar abgefeiert zu werden. Frecher, mutiger und konsequenter als beim Vorgänger bringt “Bis einer heult!!!“ das Lebensgefühl selbstbewusster, nicht-stromlinienförmiger Querdenker immer wieder auf den Punkt. Sympathisch und unprätentiös treten GSGF ihrer tanzwütigen Fan-Gemeinde immer wieder in den Allerwertesten und hinterlassen überall fröhliche, schwitzende Menschen.

Veröffentlichung: 30.5.2008

Link: Grossstadtgeflüster
Amazon

Ganz nebenbei, ich war gestern im O25 in Frankfurt am Main und konnte Grossstadtgeflüster live sehen. Purer Spass und Leidenschaft sprang von den Dreien von der Bühne auf die Konzertbesucher über – und die Tanzfläche bebte …
Dort konnte man auch schon deren neue CD kaufen *hehe*

All-Time Favorite

Was eben grade aus meinem IPOD dudelte und vom HausmeisterKrause und mir als ewig gute Mukke befunden wurde:

.

Seltsame Liebe

Es wird Zeiten geben
In denen meine Verbrechen
Fast unverzeihlich erscheinen werden
Ich gebe der Sünde nach
Denn man muß dieses Leben lebenswert machen
Aber wenn du denkst, ich hätte genug von deinem Meer der Liebe
nehme ich einmal mehr davon als jeder
Und ich mache es alles lohnend
Ich lasse dein Herz lächeln

 

Seltsame Liebe
Seltsame Höhen und seltsame Tiefen
Seltsame Liebe
Das ist die Art meiner Liebe
Seltsame Liebe
Wirst du sie mir geben?
Wirst du die Schmerzen hinnehmen
Die ich dir immer wieder bereiten werde?
Und wirst du sie zurück geben?

 

Es wird Tage geben
An denen ich bleiben werde
Es könnte so scheinen, als ob ich ständig weit weg wäre
Ich gebe der Sünde nach
Denn ich tue gern das, wovon ich predige
Ich versuche nicht zu sagen
Daß ich es alles auf meine Art haben will
Ich bin immer bereit zu lernen
Wenn du etwas zu lehren hast
Und ich werde es lohnend machen
Ich werde dein Herz lächeln lassen

 

Schmerz – wirst du ihn zurückgeben?
Ich sage es noch einmal – Schmerz
Schmerz – wirst du ihn zurückgeben?
Ich werde es nicht noch einmal sagen

 

Ich gebe mich hin
Wieder und wieder
Ich gebe mich hin
Wirst du sie mir geben?
Ich gebe mich hin
Ich sage es noch einmal
Ich gebe mich hin

 

Ich gebe mich hin
Wieder und wieder
Ich gebe mich hin
Das ist die Art meiner Liebe
Ich gebe mich hin
Ich sage es noch einmal
Ich gebe mich hin

Und – von wem isses? 8)

PS: Herr HausmeisterKrause und Herr Schmerzengel sind von der Teilnahme des Ratespiels ausgeschlossen   😉

.

Nachtrag vom 4.4.2008: Es ist natürlich Strangelove von Depeche Mode

 

Quelle: www.depechemode.de

Die Hörer-Party mit Radio eMil – in Köln

Weitere Infos sind hier zu finden:

Radio eMil

LaLic

Zum Weinen schön …

An deiner Seite – Unheilig