Impfung – Nein Danke! *grunz*

(Hier handelt es sich um meine private Meinung, die niemand übernehmen muss. Jeder SOLL für sich alleine entscheiden, ob oder ob nicht, sie/er sich gegen H1N1 impfen lassen möchte.)

~~~

Bald geht es also los. Millionen kleiner Fläschchen mit je 10 Impfeinheiten rollen gerade durch ganz Deutschland.
Es geht um unsere Gesundheit, um die Verhinderung einer schweinischen Pandemie.

Auf, auf zum Arzt und ab mit der Spritze in den Oberarm.

Dann und wann liest und hört man, da gäbe es gewisse Vorbehalte gegen den Impfstoff. Die blöden Verstärker
(squalenhaltige Adjuvanzien, wie Novartis MF59, AS03 Glaxo Smith Cline und AF03 Sanofi Pasteur) seien höchst umstritten.
Squalen aktivieren das Immunsystem! Klingt gut, isses aber gar nicht immer. Denn der Körper kann sich ggf. auch selbst attackieren. Für geschwächte Immunsysteme kann das böse enden.

Hier sind zwei interessante Links:

Siegel Online – Immun gegen die Impfung

Menschenverstand Schweiz Basisinformation

Zeitlicher Ablauf – aus dem schweizer Link zusammengefasst:

28. August 2008 – Patentantrag der Firma Baxter (3 Sitze in und um Mexico City) zur Herstellung eines Influenza-Impfstoffes (darunter auch für den Virenstamm H1N1)
Ende April 2009 – Ausbruch eines tödlichen Grippevirus in Mexico
11. Juni 2009 – WHO ruft die Pandemie aus
Juni 2009 – US-Gesundheitsministerin garantiert Immunität den US-Behörden und den betroffenen Pharmaunternehmen, um sie vorsorglich gegen Schadenersatzklagen abzusichern

~~~

Mir ist der schweizerische Menschenverstand und seine Basisinformationen zu H1N1 sehr hilfreich gewesen für meine
persönliche Entscheidung. Zumal ich mich bisher auch noch nie gegen die normale ‚Saisonale Grippe‘ impfen lassen hatte.

Ich lebe noch immer – und grunz denen was 😉

 

 

Nachtrag!

Was auch noch sehr interessant zu dem Thema ist auf – WAHRHEITEN.ORG – zu lesen.

Das Schweigen der Medien – unglaubliche Hintergründe zur Schweinegrippe

Advertisements

3 Kommentare

  1. Richtig so meine Liebe, mir rammen die auch keine Spritze in den Arm, wozu auch?? Ich hatte meine Grippe (ganz stinknormal) und damit hat es sich dann auch. Ich finde auch die Grippeimpfung schwachsinnig, meine Omma kriegt die jedes Jahr und liegt dann erstmal, mit was?! natürlich Grippe flach.

  2. So eine Impfung kann auch richtig heftige Nebenwirkungen haben.

    Ich weis von einem Bekannten der sich geimpft hat. Er hatte das Grippe Virus in sich. Nach der Impfung brach das Ganze dann richtig aus und er musste für 2 Wochen ins Krankenhaus. Das war teilweise so heftig, daß die Ärzte schon die Vermutung hatten, das er es nicht überlebt.

    Ich lasse mich nicht impfen. Wenn mich treffen sollte ist´s halt so.

    Lebe jeden Tag, den es könnte Dein Letzter sein.

  3. Ja super …
    Nach dem Piekser in den Arm wird man – genau davon krank :-/

    Warten wir mal ab, wie die Berichterstattung in den nächsten Wochen diesbezüglich aussieht. In Schweden gab es ja ziemlich starke Nebenwirkungen nach dem Impfstart.

    Wieso sollte es in Deutschland anders sein …..? *sinnier*


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s