Schlaflos

Schlaflos

.
Ich schau dir zu
Dein Kopf ruht sanft auf deinem Kissen
Du atmest gleichmäßig
Du lächelst im Schlaf

.

Ich würde gerne wissen ob du träumst
War dein letzter Gedanke ein schöner gewesen?
Du drehst dich zu mir
Merkst du, dass ich dich ansehe?

.

Eben hast du gezuckt
Es kam so plötzlich
Ein kurzes Seufzen und du drehst dich
Schläfst weiter

.

Ich schau dir gerne zu, wenn du schläfst
Es ist eine so ehrliche Situation
Sie gehört dir allein
Ich bin nur Zuschauer

.
Bis der Morgen erwacht genieße ich es so nah bei dir zu sein

.

© Biggi

Werbeanzeigen

6 Kommentare

  1. Einfach nur schön 🙂

  2. Danke! *knicksmach*

  3. Ich lese gerne Deine Texte, auch wenn sie oft traurig sind. 🙂

  4. Sie sind deshalb oft so, weil genau diese Stimmung mich zum Schreiben treibt. Ich zieh mich dann gerne zurück und versuche die Gefühle aus mir rauszuschreiben ….

    Es ist wie mit den Tränen ….
    Du weinst sie – und sie bringen dir für eine kleine Weile Linderung.

  5. Das kenne ich von früher *nick*
    Da hab ich mir so manches von der Seele geschrieben – das befreit!

    Tränen bringen auch Erleichterung und oft fühlt man sich danach stärker, aber manchmal hilft eben nur die Umarmung eines lieben Menschen…

  6. Das ist wahr … und zugleich recht schwierig bei mir …

    *aufdenzweitenTeildeinesletztenSatzesguck*


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s