Amphi-Festival 2008

Heute kam mein Amphi Wochenend-Ticket! *jubelndverkünd*

Aber irgendein Schuft war schneller als ich, denn ich habe nur

die laufende Nummer 2 😉

amphi2008.jpg

Bereits bestätigte Künstler:

And One

Covenant

Suicide Commando

Welle:Erdball

Zeraphine

Combichrist

Clan of Xymox

Eisbrecher

Letzte Instanz

Zeromancer

Haujobb

(Weltweites Abschiedskonzert)

Soko Friedhof

(Einziges Festival 2008 in Deutschland)

Spektra * Paris

(All-Girl Band Of Elena Alice Fossi)

(Singer & Co-Leader Of Kirlian Camera)

Grendel

Tactical Sekt

Noisuf-X

 

 

Nachtrag vom 22.11.2007

Neue Bands bestätigt:PROJECT PITCHFORK, THE KLINIK (in Orginalbesetzung – exclusives Konzert im Sommer 2008 in Deutschland!), ROTERSAND, NACHTMAHR

Nachtrag vom 21.12.2007

Deine Lakaien spielen ein exclusives Szene Sommer Open air Festival 2008 in Deutschland mit Best of Programm.
Desweiteren sind Lacrimas Profundere sowie Cinderella Effect, das Soloproject von Constance Rudert/ Blutengel bestätigt.

Nachtrag vom 31.01.2008

Neben Das Ich mit einem „Best-Of“-Programm sind nun auch Cinema Strange, The Lovecrave, Spiritual Front und Mediaeval Babes für das Amphi-Festival 2008 bestätigt.

Nachtrag vom 04.02.2008

Seit wenigen Minuten ist es offiziell: Oomph! werden das IV. Amphi Festival am Samstag den 19.07.2008 headlinen!

Nachtrag vom 11.02.2008
DIARY OF DREAMS sind für das diesjährige Amphi-Festival bestätigt

+ 2 weitere Bands + Rahmenprogramm + Aftershowparties!

Suchbegriffe, die zu meinem Blog führen …

Ich war eben mal in meiner Blogstatistik … und möchte euch, werte Leserschaft, die gestrigen Suchbegriffe nicht vorenthalten 🙂

süße tabea 2
ohne nicole ist alles doof 2
Customer of the year 1
And One und Batschkapp 1

Wobei mir der erste Suchbegriff irgendwie unheimlich ist! 😉

Herbst-Wochenende am Main

Endlich hatte ich mal wieder ein Wochenende im gelobten Hessenland 🙂

Ohne Konzert, ohne große Verabredungen … konnte ich einfach mal wieder nen Spaziergang am Main genießen. Dies war Erholung pur und nun kann die neue Woche starten …

Ich bin bereit – für neue Schandtaten 😉

der-main-am-13102007.jpg

Gemeiner Zettelschreiber in FFM unterwegs!

Obacht!

Ein Mann, 40+ Jahre alt, 1.86m groß und mit schmunzelndem Gesicht steckt gelbe Zettel unter Auto-Scheibenwischer von ximig-Teamler/innen!

Seine Schrift hat ihn verraten, aber ich werde seinen Nicknamen nur verschlüsselt mitteilen …., das gebietet mir meine gute Kinderstube *feix*

Es war SkinnYpuppY!

*lach*

Hier ist das Beweisfoto:

Zettel unter meinem Auto-Scheibenwischer

Rivalität zwischen Frankfurt und Oxxenbach

Wie zwischen vielen benachbarten Städten besteht von jeher auch zwischen Frankfurt und Offenbach am Main eine gutnachbarliche Rivalität, die ihren Ausdruck u. a. in zahlreichen Witzen über die Bewohner der jeweils anderen Stadt findet.
Hintergrund ist hier, dass die beiden Städte Frankfurt und Offenbach unterschiedlicher nicht sein können. Bereits seit dem Mittelalter bestanden Territorialkonflikte zwischen der Reichsstadt Frankfurt und ihren Nachbarstaaten. Nach der Reformation lagen das lutherische Frankfurt und das reformierte Offenbach in konfessionellen Streitigkeiten. Seit dem 18. Jahrhundert förderten die Grafen von Isenburg zudem die Ansiedlung von Manufakturen, die im bürgerlichen Frankfurt nicht erwünscht waren. Auch im 19. Jahrhundert sah sich Frankfurt als reine Handelsstadt, was weiterhin zur industriellen Verlagerung nach Offenbach führte. Erst nach der Annexion durch Preußen zog auch Frankfurt mit der Industrialisierung nach und überflügelte bald seinen Rivalen. Im 20. Jahrhundert wuchs Frankfurt vor allem durch Eingemeindungen preußischer Vororte, während Offenbach keine Ausdehnungsmöglichkeiten hatte. Bis 1945 bildete die Grenze zwischen beiden Nachbarstädten immer zugleich auch eine Landesgrenze.

Eine langjährige sportliche Rivalität pflegen die beiden Fußballvereine Kickers Offenbach und Eintracht Frankfurt sowie ihre jeweiligen Anhänger. Im Laufe der Jahre standen sich beide Mannschaften häufig in einem sogenannten Derby gegenüber, besonders häufig in den fünfziger Jahren (z. B. im Finale um die Deutsche Fußballmeisterschaft 1959), im DFB-Pokal (zuletzt 2007) und in der Fußball-Bundesliga bis zum Abstieg der Kickers 1984.

Gefunden bei Wikipedia

Netter Witz zum Thema 😉

Während zwei Jungs im Ostpark Fussball spielen, wird der eine plötzlich von einem großen Hund angegriffen und ins Bein gebissen.
Der andere Junge nimmt sofort einen Stock, steckt ihn in das Halsband des Hundes und während er den Stock so dreht, bricht er der Bestie das Genick, welche darauf das Bein endlich los lässt.
Ein Journalist, der das Geschehen gerade verfolgt hat, rennt sofort zu dem Jungen um ihn zu interviewen und schreibt in sein Notebook:

„Eintracht Fan rettet durch Heldentat seinen Kollegen, der von einer wilden Bestie angegriffen worden ist“
Der Junge: – „Aber ich bin doch gar kein Eintracht Fan“
„Bayern Fan befreit Kollege von einem Hundebiss“
„Aber ich bin auch kein Bayern Fan…“
„Ja für welche Mannschaft bist du dann??“
„Kickers!“
„Asozialer Oxxenbacher erwürgt Welpen!“

 😉

Essens-Stöckchen *schleck*

Meine Freundin nicole bat mich so nett in ihrem Blog dieses Stöckchen zu
übernehmen. Falls ihr nun Hunger und Durst bekommt, geht in eure eigene
Küche ;-P

Okay, ich soll also jeweils 3 Speisen und Getränke nennen, die mich an meine Kindheit erinnern – nichts leichter als das *g*

Speisen

1. Frankfurter Grie Soß! Meine Mum musste mir vor meinem Auszug natürlich ihr persönliches Rezept verraten und seitdem darf ich mich ‚Weltbeste Grie Soß Macherin‘ nennen (lt. meinem Bruder und vielen Freunden/Bekannten)! Ich habe es natürlich weiter verfeinert, verrate aber dazu nix 🙂  Weitere Infos bei: Wikipedia

2. Eintöpfe! Meine Mutter hat/hatte immer einen regelmäßigen Essensplan. Samstags gab es immer einen Eintopf – und ich liebte alle Varianten! Je dickflüssiger – umso lieber 🙂

3. Kuchen! Ich liebe Mamas Blechkuchen und zwar besonders den ….. Käsestreusel *hachz* Am besten schmeckt er direkt ausm Ofen, wobei sie mir dann immer eingeredet hatte, ich würde vom warmen Kuchen Bauchweh bekommen. Was’n Unsinn!!! Sie wollte ihn nur zur Kaffeezeit vollständig servieren können *lach*

Getränke:

1. Apfelsaftschorle! Wir Hessen haben ja nicht nur den Ebbler, den wir mit Wasser spritzen können *g*

2. Sunkist! Das gabs auf Reisen 🙂

3. Fanta! Wenn man mal in einer Gaststätte war, dann bekam ich auch schomma ne Fanta. Da dies kaum vorkam, war das so ähnlich wie Weihnachten oder Geburtstag 😉

Wer kann sich noch an seine Kindheit erinnern und möchte darüber berichten? Nur Mut! 🙂

Sylt-Impressionen