ICH BIN AM KOCHEN ….

…. und das ohne töpfe und kochstelle!!!!

wenn mir heute noch jemand ‚quer‘ kommen sollte, die/der tut mir jetzt schon leid *nick*

um was geht es eigentlich … na wie immer – um telefongesellschaften und ihren service! *grummel*

das ja vodafone nicht ganz helle ist, weiss ich ja nun und wir konnten nach einer weile auch nen ‚waffenstillstand‘ aushandeln. sie lassen mich werbetechnisch in ruhe, dafür bleibe ich (noch *fg*) bei ihnen.

nun hat mir die T-COM den krieg erklärt! *kriegsmonturanzieh*

es geht eigentlich nur um einen wackelkontakt an dem netzteil meines routers! schaut man den router böse, oder fasst ihn auch noch an, dann geht nix mehr. kein internet und auch kein telefon!

wie praktisch, wenn man seine ruhe haben will.

ich WILL aber gar keine ruhe haben! *murr*
ich rede/schreibe gerne mit menschen und das sollte der T-COM mittlerweile bekannt sein! *mitmfussaufstampf*

heute nachmittag entschloss ich mich also meinen defekten router der T-COM anzuzeigen. der erste servicemitarbeiter zeigte sich willig und nahm gelassen meine daten auf und stellte mich dann weiter an einen secondlevel-servicemitarbeiter. ich war kurz beeindruckt! 😉

der hörte sich also meine fehleranalyse fachkundig an und nickte den ‚wackelkontakt‘ ab. hocherfreut beantwortete ich ihm alle fragen zu meinem router und im geiste sah ich schon mein einsatzteil, das netzteil, in meinem briefkasten.

pustekuchen! ersatzteile gibt es nicht, so wurde ich freundlichst aufgeklärt. ich erhalte doch tatsächlich vollen ersatz, die garantiezeit lebe hoch *schnutezieh*
so darf ich also meinen inet-zugang dann wieder neu konfigurieren, na toll *augenroll*

nun wollte der secondlevel-servicemitarbeiter das lieferscheindatum haben!

blankes entsetzen stand mir ins gesicht geschrieben. ich sitz im büro und der verfi**te lieferschein ist irgendwo bei mir @home! SHIT!
kein lieferschein, kein ersatz!

na frohen mutes suchte ich dann nach feierabend in meinem papierberg diese stück papier und es dauerte auch nur 15 min. und da hatte ich ihn ‚tataataaaaaa‘ … in der hand. ganz aufgeregt nahm ich das telefon in die hand und rief wieder bei der hotline an.

erst kommt die freundliche frauenstimme, der man anschliessend das T-COM-Gerät (andere nehmen die nicht an, damit meine blogleserschaft gleich informiert ist) deutlich gesprochen anmelden darf – um dann an einen entsprechenden servicemitarbeiter verbunden zu werden.
das klappte!
nach meiner wiederholung .. ‚router defekt, wackelkontakt, austausch, blablabla‘ wurde mir ein netter secondlevel-dingenskirchen vermittelt. der nahm dann nomma alles neu auf und mittlerweile kann ich auch alles fein auswendig aufsagen!
das nützte mir aber nix, denn der saukrüppel dachte sich was neues aus!

jetzt wollte er die seriennummer des routers wissen! HA!
keine seriennummer, kein ersatz!

ich erklärte nomma, wenn ich den router anfasse, dann ist das internet und das telefonat weg! aber er wollte diese seriennummer und wo steht die?! aufm boden des routers. ich also das ding angefasst und konnte sogar die nummer noch durchgeben …

…. aber dann war die leitung weg! *kreisch*

ich rief noch 2x dort an …
1. servicemitarbeiter war zu doof um mich zu verbinden, also kam kein secondlevel-gedönsrats … – kein secondlevel – kein ersatz!

und beim 2. anruf war es dann nach 20 uhr – und dann haben die serviceleute endlich ihren wohlverdienten feierabend! keine arbeitszeit – kein ersatz!

soll ich da morgen wirklich wieder anrufen????
möchte jemand die hotline-nummer des serviceteams???
möchte jemand freiwillig aufs fressbrett??

und ich dachte daran T-HOME mir anzuschaffen ….. *stirnklatsch*